Vorschau: Dorf-Adventsfenster 2010

Im Moment geniessen wir noch die letzten wärmenden Sonnenstrahlen. Doch am Morgen liegen schon wieder Nebelschleier im Thurtal und die Tage werden merklich kürzer. Doch hoffen wir noch auf ein paar schöne Herbsttage bevor die kältere Jahreszeit beginnt.

Diverse Personen bedauerten es den traditionellen Adventskalender nur noch alle zwei Jahre durchzuführen. Der Dorfverein Thalheim / Gütighausen entschied sich deshalb ihn jährlich zu organisieren. Ich bin motiviert und schon am planen und hoffe auch für diese Jahr einen vollständigen Adventskalender in der Novemberausgabe der Dorfposcht präsentieren zu können.


Dafür brauchen wir wieder kreative und interessierte Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Nachbarsgemeinschaften, Vereine, Schulen, usw. die mitmachen. Es können Fenster, Türen, Garagen, Nischen, Balkone geschmückt, dekoriert, beleuchtet oder verziert werden.

Am Abend an dem das Fenster zum ersten mal beleuchtet wird, können sie auch eine «offene Tür» anbieten und damit Nachbarn, Freunde, Bekannte, oder auch andere Dorfbewohner zu einem gemütlichen beisammen sein einladen. Dies wird in der Adventskalender-Liste vermerkt. Die «offene Tür» gilt wo nichts anderes angegeben ist, ab 19 Uhr. Falls sie einen Nachmittag oder andere Zeiten zum Beispiel von 17 bis 20 Uhr bevorzugen, werden die Zeiten speziell erwähnt. Die offene Tür ist aber keine Bedingung!

Viele Dorfbewohner/Innen treffen sich in der kalten Jahreszeit eher selten auf der Strasse oder im Garten. Wäre nicht gerade ein Adventsfenster der geeignete Anlass sich auch mal im Winter zu treffen?


Mit einem Adventsfenster tragen sie dazu bei, unser Dorf in der dunklen Jahreszeit einladend und freundlich zu erhellen. Jetzt schon herzlichen Dank an alle die sich zum Mitmachen entschliessen.

Wer mitmachen möchte, soll sich bitte bis spätestens 1. November 2010 melden bei: Barbara Edelmann, Tel.: 052 320 85 80, Mail: barbara.edelmann@bluewin.ch


Für den Dorfverein Thalheim / Gütighausen
Barbara Edelmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.