Rund um die Kirche

Palmsonntag in Thalheim – mit Ponyreiten

28. März, 9.30 Uhr, Thalheim


Ab 9 Uhr ist Ponyreiten für Kinder angesagt, beim oberen Brunnen im Oberdorf.


Alle zwei Jahre feiern wir je in einem Dorf den Palmsonntag, den Tag der Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem, mit einem Familiengottesdienst und einem vorgängigen Ponyreiten für Kinder. Ab 9 Uhr können die Kinder etwas reiten und auf den Gottesdienstbeginn hin auf den Ponys zur Kirche hinunterziehen, wie damals Jesus auf einem Esel in Jerusalem einzog.


Es wäre schön, wenn viele Kinder (und Erwachsene) dabei wären!


Fiire mit de Chliine

Dienstag, 30. März, Altikon
Mittwoch, 31. März, Thalheim, jeweils 16 Uhr


Barbara Edelmann und Anne-Cathérine Früh freuen sich wieder auf eine grosse Kinderschar, die gerne singen und auf eine schöne Oster- oder Frühlingsgeschichte hören. Begleitende Erwachsene sind auch sehr willkommen.


Mittagstische für Seniorinnen und Senioren

Jeweils letzter Freitag des Monats, 12 Uhr

26. März, Restaurant Kreuzstrasse, Altikon
30. April, Alterszentrum Geeren, Seuzach
28. Mai, Schürlibeiz Thalheim

Anmeldungen bitte bis jeweils Dienstagabend an Brigitte Wettstein, 052 338 10 20 oder Frieda Mathis, 052 336 12 07. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!


Evangelischer Frauenbund Zürich

Frauentreffs in Winterthur: Samstag, 27. März, 9-11 Uhr


Rest. Wartmann, Rudolfstrasse 15, Winterthur


Kosten für Frühstück und Referat: Jeweils 20 Franken.


Frühlingserwachen: Samstag 24. April, 9-11 Uhr:


Silvia Candrian, Winterthurer Marionettenkünstlerin, lässt ihre zauberhaften Figuren sprechen.


Roma-Frauen unter uns


Wissenswertes ihrer Situation, ihre Sprache, ihrer Kultur und ihrer Geschichte in der Schweiz. Referentin: Christina Kruck, Roma-Frau, Zürich


Ein Angebot aus der Kirchgemeinde Rickenbach

Tanzen zu Karfreitag und Ostern

Montag 29. März 2010 von 20 bis 21.15 Uhr


im Kirchgemeindehaus Rickenbach


Vor Gott kommen mit Kreistänzen, Liedern und Gebetsgebärden


Alle sind herzlich eingeladen, Vorkenntnisse sind keine nötig.


Leitung: Brigitte Meier, 052 720 69 45 und Karin Schenkel, 052 720 37 43


Weitere Daten: 10. Mai, 30. August.


Karfreitag – Ostern

Freitag, 2. April / Sonntag, 4. April


An diesen Tagen gedenken wir gottesdienstlich des Todes Jesu und seiner Auferstehung. Was dieser dunkle Karfreitag und der helle Ostermorgen mit unserem Leben zu tun haben könnte, darüber wollen wir nachdenken. Auch feiern wir jeweils das Abendmahl. Anschliessend gibt es das traditionelle Eiertütschen.


Osterwirklichkeit

«Ich komme gerade aus Wien zurück. In der Stadt blühen schon die Forsythien und einige Kirschbäume. Auf der Fahrt habe ich die grünen Wiesen genossen. Die Farben sind eine Wohltat, und ich spüre meine Sehnsucht nach dem Frühling, nach Leben.


Es tut gut zu wissen: Das Leben wird kommen.


Der Kreislauf der Natur birgt nach dem Innehalten des Winters nun das neue Leben des Frühjahrs. In meinem «Winter», im Dunklen, in jenen Zeiten, wo sich nichts zu bewegen scheint, gibt mir diese Verheißung Mut: Das Leben setzt sich durch. Das ist auch die Botschaft von Ostern: Das Leben setzt sich durch.


Leben braucht Raum, damit es sich entfalten kann – es braucht Zeit. So setze ich mich manchmal in die Sonne und lasse mich einfach anstrahlen – nehme die Wärme auf – stelle mir vor, dass Gott mich mit seinem Licht so umgibt – ja durchdringt und erfüllt. Ich genieße das hier und jetzt. Das tut mir gut, weitet mich, löst alle Verhärtungen – und ich erahne die liebevolle, lebensspendende Gegenwart Gottes.»


Brigitte Thalhammer


Auffahrts-Ausflug nach Greifensee, mit Seerundfahrt

Donnerstag, 13. Mai, Auffahrt


Dieses Jahr geht der Ausflug zuerst nach Schwerzenbach in den Gottesdienst in der Kirche und anschliessend auf den Greifensee. Ein gemeinsames Mittagessen auf einer gemütlichen Schiffrundfahrt wäre doch mal was Neues! Das Mittagessen geht auf Kosten der Teilnehmer, alles andere übernimmt unsere Kirchgemeinde.


Offenes Singen mit verschiedensten Songs und Liedern

Montage 17. Mai, 21. Juni.


Es werden Gospels gesungen, aber auch andere schöne, ernste oder lustige Lieder und Songs. Ruedi Keller hat deren genug und singt gerne mit uns! Alle, die hin und wieder am Feierabend singen möchten, sind herzlich zu diesen offenen Singabenden eingeladen. Sie beginnen jeweils um 20 Uhr im Begegnungsraum Altikon.


Samstagspilgern

10. April, 29. Mai, 26. Juni


Wir sind als Gruppe von 10-20 Leuten aus unserer Grossregion auf verschiedenen Wander-, Pilger- und Kulturwegen in der Schweiz unterwegs. Jakobswege haben wir kennen gelernt, Jurahöhenwege genossen und jetzt wandern wir dem Rhein entlang bis nach Basel. Dabei entdecken wir die Schweiz und erleben immer wieder schöne Gemeinschaft. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue Teilnehmende. Auskünfte erteilt das Pfarramt Altikon-Thalheim sehr gerne.


Konfirmationen 2010

Die Konfirmation in Altikon wird am 13. Juni sein.


Folgende jungen Leute werden konfirmiert:


Nicole Aeschbacher, Laura Bonini, Thomas Fleischer, Severin Häusler, Christian Knöri, Joshua Peter, Claudia Schär.


In Thalheim werden am 20. Juni konfirmiert:


Nicola Erb, Andrea Härri, Nico Kammacher, Marc Schälchli, Dario Vogt, Michèle Wägeli.


Beginn ist jeweils um 9.30 Uhr.


Wir wünschen den jungen Leuten mit ihren Familien schon jetzt ein schönes Fest!

Unsere Homepage im Internet

Auf unserer schlichten Minihomepage finden Sie alles über unsere kirchlichen Veranstaltungen in Thalheim und Altikon.

Daniel Morand, Pfarrer


Gerne geben wir Ihnen bei dieser Gelegenheit Anteil am vielfältigen Leben unserer reformierten Kirchgemeinde. Alle Interessierten sind zu sämtlichen Anlässen eingeladen und willkommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.