Titelgeschichte: Der Fisch

Der Volksmund kennt Fisch schon lange als Muntermacher. Vor allem die Vitaminzusammensetzung (viele B-Vitamine, Niacin, Aminosäuren) im Fisch vertreibt Lustlosigkeit und Antriebsschwäche. Magnesium und Omega3-Fettsäuren schützen ausserdem vor Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch auf Blutdruck- und Blutfettwerte wirkt er sich positiv aus. So gesund wie er ist, so schnell ist er auch zubereitet. Etwas Salz und Zitronensaft, kurzes Dünsten in der Pfanne, und schon ist eine schmackhafte, bekömmliche Mahlzeit erstellt. Fri­sche und Qualität sind das Wichtigste beim Fischgenuss.

In der Schweiz gibt es nur etwa ein Dutzend grössere Betriebe die Fischzucht hauptberuflich ausüben. Einer davon ist der Kundelfingerhof in Schlatt bei Diessenhofen, geführt von Her­mann Spiess.


Die folgenden Fischarten werden auf dem Kundelfingerhof gezüchtet und gross gezogen:

  • Bachforellen
  • Regenbogenforellen
  • Saiblinge
  • Karpfen
  • Schleien
  • Egli (Barsch)
  • Zander
  • Hechte
  • Welse
  • verschiedene Weissfische als Futterfische

Da Fische bekanntlich sehr schnell verderblich sind, sollten sie kühl gelagert und transportiert werden. Zum Beispiel für die «Forelle blau» muss die Forelle ganz frisch sein, kurz nach der Schlachtung oder wenige Stunden danach verarbeitet werden. Bei richtiger Lagerung im Kühlschrank von 1–2° C ist sie auch nach drei bis vier Tagen noch frisch.


Die Philosopie des Kundelfingerhofs ist es, nur allerbeste Lebensmittel, Spezialitäten und Delikatessen zu produzieren und zu vermarkten. Der Betrieb wird regelmässig auf Sauberkeit und Hygiene kontrolliert. Der Besucher kann sich durch einen Blick hinter die Kulissen selbst davon überzeugen. Wichtig für die Zucht ist frisches und bestes Quellwasser. Gefüttert werden die Fische mit Trockenfutter, das weitgehend der Nahrung in der freien Wildbahn entspricht. Frei von Antibiotika, Hormonen und anderen nicht bewilligten Zusatzstoffen. Meerfische und Meeresfrüchte werden zweimal wöchentlich frisch, in bester Qualität und in Eis verpackt importiert.


Auf dem Kundelfingerhof besteht seit 1968 ein kleiner Verkaufsladen. Nebst den eigenen Forellen werden auch viele andere Süsswasser- und Meerfische angeboten. Auch beliefert die Fischzucht viele gute Gaststätten und Restaurants.


Nach einem interessanten Rundgang durch die ganze Anlage kann man sich in der Hofwirtschaft stärken.


Für weitere Informationen:
www.kundelfingerhof.ch


pr/cm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.