Schlittschuhlauf der Primarschüler

Um 8:20 Uhr versammelten wir, die dritte bis sechste Klasse, uns beim Veloständer. Als der Bus um halb 9 endlich eintraf, stiegen wir mit freudigen Erwartungen ein. Auf der Hinfahrt ertönten laute Lieder und verbreiteten eine fröhliche Stimmung. In Schaffhausen bei der Kunsteisbahn angekommen, holten alle ihre gemieteten Schlittschuhe ab. Eifrig zogen alle ihre Schlittschuhe an und eilten auf das Feld. Anfangs hatten wir etwas freie Zeit um uns einzuwärmen und uns an die Kufen an den Füssen zu gewöhnen. Dann wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, um bei Frau G. Eisentraud, einer erfahrenen Eislauf-Lehrerin, etwas zu lernen. Die etwas Schwächeren kamen gleich dran. Wir lernten zum Beispiel. wie man bremst oder rückwärts fährt. Danach gingen die Stärkeren in die Stunde und die erste Gruppe konnte entweder frei fahren oder ihren Znüni zu essen. Die Meisten entschieden sich fürs Znüni essen. Es wurde fleissig Chips gegen Popcorn, Gummibärli gegen Guezli und so weiter getauscht.

Mit dem Sportbus ging es dann um 11:15 Uhr wieder nach Thalheim. Es war ein lustiger, sportlicher Morgen!

Zoe Kübler und Sheila Graber (fünfte und sechste Klasse)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.