Kindergartenumbau

Die Kindergartenzahlen nehmen in den nächsten Jahren zu. Die Räumlichkeiten werden zu klein. Das Pensum für eine Kindergärtnerin ist zu hoch. Es wird eine zusätzliche Kindergärtnerin gesucht die das Restpensum übernimmt (sechzig Prozent).

Die baulichen Massnahmen sehen wie folgt aus:

Kindergartenumbau: Plan

Im bestehenden Kindergarten wird ein Durchbruch (A) in das danebenliegende Klassenzimmer durchgeführt. Die ehemalige Garderobe (B) wird als Kindergartenerweiterung benötigt. Im Schulhauskorridor (C) wird eine Trennwand mit Fluchtwegstür vorgesehen. Die bestehende Kindergarten-Garderobe beim Bibliothek-Eingang wird angepasst.

Ressort Liegenschaft, Sandra Felix

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.