Alkoholprobleme gehen alle an

Fast die Hälfte der Schweizer und Schweizerinnen gibt an, einen Menschen mit Alkohol-problemen im Verwandten- oder Bekanntenkreis zu haben. Das zeigt eine Umfrage der Schweizerischen Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme (SFA). Dennoch sind Alkoholprobleme noch immer ein Tabu: Darüber zu reden oder sich Hilfe zu suchen, fällt den Betroffenen und ihren Angehörigen meist schwer.

Mut als Voraussetzungen für Lösungen…

Mutig sein bedeutet in bedrohlichen Situationen für etwas einzustehen für das oft unangenehme Folgen erwartet werden: Betroffene und Familien mit Suchtproblemen haben oft Angst abgewertet oder gar abgelehnt zu werden, dass man negativ über sie spricht oder denkt. Wir erleben häufig, dass Mut, sich bedrohlichen Situationen zuzuwenden, unerwartete neue Lösungen und Möglichkeiten eröffnet.


Im Zusammenhang mit Alkoholproblemen bedeutet mutig sein ganz konkret: Den ersten Schritt trotz starker Schamgefühle zu wagen, sich darüber zu informieren, welche Lösungswege möglich sind.


Den Kontakt mit Menschen pflegen, die über ähnliche Erfahrungen verfügen.


Kontakt zu unserer Beratungsstelle kann der erste Schritt dazu sein.


Die Beratungsstelle für Suchtfragen im Bezirk Andelfingen bietet Ihnen dazu folgende Unterstützung an:

  • unverbindliche Informationen
  • Beratungen für Betroffene, Angehörige, Eltern und Interessierte
  • Gesprächsgruppen für Angehörige und Betroffene

Für Unterlagen oder Kontaktnahme:
Landstrasse 36
8450 Andelfingen
bsa@jsandelfingen.zh.ch
Tel. 052 304 26 65/66
Fax 052 304 26 00
www.suchtberatung-andelfingen.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.