Der Dorfverein stellt sich vor

Der Dorfverein organisiert kulturelle Anlässe, er schafft Kontakt im Dorf zwischen Alt und Jung, Neuzugezogenen und Alteingesessenen. Wenn Ihnen unsere Aktivitäten und Ziele sympathisch sind und Sie gerne mitwirken möchten, dann sind Sie herzlich eingeladen, unserem Verein beizutreten.

Aus der Geschichte

Gegründet wurde der Verein am 14. Mai 1993 mit den Zielsetzungen Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen, kulturelle Anlässe zu organisieren und sich aktiv am Dorfleben zu beteiligen. Es sollte auch eine Möglichkeit sein sich zu engagieren für Leute, die nicht in einem der bestehenden Vereine (Schützenverein, Turnverein oder Gesangsverein) mitmachen wollen oder können. Die Mitglieder des Dorfvereins treffen sich nicht wie in andern Vereinen, jede Woche ein oder gar zweimal zu Proben und Trainings. Die «Einsätze» sind sporadisch und je nach Möglichkeit, kann sich das einzelne Mitglied mehr oder weniger engagieren. Schon im Gründungsjahr wurde ein grosser Anlass organisiert, der auch regional zur Kenntnis genommen wurde. Am 18. September 1993 fand beim Bahnhof Thalheim-Altikon eine Loktaufe statt.

Zustande kam dieses Fest vor allem dank der Initiative von H.R. Schaer und dem damaligen Stationsvorstand P. Probst. Sie engagierten sich zusammen mit einem Organisationsteam unermüdlich. Sie konnten, nach anfänglicher grosser Skepsis von Seiten der SBB, viele Ideen verwirklichen. Es wurde ein tolles Fest. Sogar ein Speisewagen aus den 50er Jahren wurde zur Verfügung gestellt und als nostalgisches Kaffee in Betrieb genommen.

Ebenfalls im Gründungsjahr starteten die Mitglieder des Dorfvereins eine Petition und sammelten Unterschriften für einen Veloweg nach Andelfingen. Der Regierungsrat lehnte das Begehren zwar ab, aber nach etlichen weiteren Vorstössen, vor allem auch von der Schulpflege, konnte ca. 10 Jahre später dann, der Veloweg eingeweiht werden.

Im Juli 1994 wurde zusammen mit anderen Vereinen ein Gemeindeumgang organisiert.

Im Sommer 1994 fand zum ersten Mal das «Kino i de Schüür» statt, in Thalheim in der Scheune von Jordi/Schüssler. Nachher war es an verschiedenen Orten in Thalheim und Gütighausen bis es, nun seit mehreren Jahren, in der Scheune von Viktor Sauter in Gütighausen seinen Platz gefunden hat.

Im Herbst 1994 wurden zum ersten Mal am Andelfinger Jahrmarkt Hamburger verkauft – 250 Stück, selbst gemacht.

Im Herbst 1995 wurde zum ersten Mal ein Kürbisfest organisiert. Damals noch beim alten Schulhaus in Gütighausen.

Im Sommer 1996 (am Silofest) organisierte der Dorfverein eine Country-Nacht. Dieser Gross-Anlass war nur möglich, weil die Infrastruktur des Silofestes benutzt werden konnte.

1997 wurde das erste Mal ein kleiner Dorfmarkt durchgeführt. Ab 2000 hat Frau Helfer mit einer Gruppe den Anlass weitergeführt und 2005 wurde der Dorfmärt-Verein gegründet und der Thalheimer Dorfmärt ist ein wichtiger Fixpunkt im Dorfleben geworden.

2001 fand der erste Bring- und Holtag statt. Auch dies ist in der Zwischenzeit ein beliebter Anlass fürs ganze Dorf.

Daneben organisiert der Dorfverein schon viele Jahre die Adventsfenster.

Einige Male war das Theater für den Kanton Zürich in Thalheim zu Gast, auch Konzerte und Kinder-Theater wurden schon vom Dorfverein organisiert, jeweils mit Unterstützung durch die Gemeinde. Vielen ist da sicher der Auftritt von Linard Bardill in Erinnerung.

Dazu kommen vereinsinterne Anlässe wie Reisen, Brunch oder gemeinsame Essen.

Wir denken, dass in unsern Dörfern wenig spontane Begegnungsmöglichkeiten vorhanden sind und wir möchten mit unsern Anlässen solche Möglichkeiten bieten. Wir sind auch offen für neue Ideen und freuen uns über alle, die uns unterstützen indem sie unserem Verein beitreten, oder auch unsere Anlässe besuchen.

Wir sind offen für neue Ideen und freuen uns über alle, die uns unterstützen indem sie unserm Verein beitreten, oder auch unsere Anlässe besuchen.

der Vorstand des Dorfvereines Thalheim-Gütighausen
Christine Jordi, Petra Rieser, Irene Widmer, Peter Widmer, Viktor Sauter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.