Sek: Ergänzung des Schulprogramms

Das gültige Schulprogramm der Sekundarschule Andelfingen wurde letztes Jahr verabschiedet und dieses Jahr programmgemäss überprüft und ergänzt. Dabei wurden verschiedene Projekte neu aufgenommen oder erweitert. Der Schwerpunkt der Schulentwicklung liegt auf der pädagogischen Weiterentwicklung der Schule.

Die Arbeitsgruppe «Gesunde Schule» ist bereits seit drei Jahren tätig. Anfänglich stand die Arbeit am Dreijahresplan Suchprävention im Vordergrund. Seit letztem Jahr ist die Ernährung das Hauptthema. «Schlauheit mit Löffeln essen» will Jugendliche und Eltern für eine sinnvolle Ernährung sensibilisieren, denn diese hat einen direkten Einfluss auf die Leistungs- und Lernfähigkeit von Menschen.

Schüleraustausch

Ebenso wird der Schüleraustausch mit den Niederlanden weitergeführt. Im Herbst werden wiederum 22 Jugendliche aus Andelfingen eine Woche in Middelburg verbringen. Der Gegenbesuch wird Anfang April 09 erwartet. Auf Grund der Rückmeldungen wird überprüft wie der Unterricht für die Daheimgebliebenen gestaltet werden soll und wie mehr Schülerinnen und Schüler aktiv in den Austausch einbezogen werden können.

Sprachförderung

Die Sprachförderung ist ein Pflichtprojekt des Bildungsrates, das alle Schulen bearbeiten müssen. Die Sekundarschule plant eine engere Zusammenarbeit mit der Bibliothek und will mit ihrem Projekt das Lesen fördern. Dazu werden regel-mässige Aktivitäten der Klassen in der Bibliothek geplant. Dieses Projekt wird im kommenden Schuljahr vorbereitet und genauso wie das Projekt Schülerpartizipation ab dem Sommer 09 umgesetzt.

Schülerpartizipation

Neben dem Schülerrat, der bereits einige Jahre aktiv ist, sollen neu auch in allen Klassen Klassenräte eingeführt werden. Die Konzepte dafür werden in den kommenden Monaten erarbeitet.

Time-out

Seit der Einführung des neuen Volksschulgesetzes hat die Schulleitung, mit Genehmigung der Schulpflege, die Möglichkeit ein längstens vierwöchiges Time-out für einen Schüler oder eine Schülerin auszusprechen. In diesem Projekt werden Abläufe entwickelt und verschiedene Time-out-Plätze evaluiert, um diese Massnahme möglichst sinnvoll und nützlich einsetzen zu können.

Umgang mit «neuen Medien»

Seit dem Beginn des Internetzeitalters haben sich die Möglichkeiten auf dem Web enorm verändert und sind erweitert worden. Damit verbunden sind sowohl nützliche wie auch heikle Anwendungen. Vielen Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, fehlt zunehmend das Wissen über die sinnvolle Anwendung des Internets. An der Tagung vom 20. September 2008 lädt die Sekundarschule Eltern, Lehrpersonen und die Öffentlichkeit ein, um zu diesem Thema in den Dialog zu treten und über die Herausforderungen für die Schule von heute nachzudenken. Im Anschluss an die Tagung wird eine Projektgruppe die Inhalte für den Informatikunterricht wie auch für die Medienkunde neu definieren.

Unterrichtsentwicklung

Das Projekt Unterrichtsentwicklung wird sich mit der Frage beschäftigen, welche Unterrichtsformen in Zukunft an der Sekundarschule Andelfingen angewendet werden sollen. Für jedes dieser Projekte zeichnet eine Lehrperson verantwortlich, die für ihre Arbeit mit einer Lektion aus dem Gestaltungspool entlastet wird. Dieser Lektionenpool, der von der Bildungsdirektion neu zur Verfügung gestellt wird, ist eine wichtige Ressource für die Schulentwicklung und macht diese in diesem Umfang erst möglich. Das aktualisierte Schulprogramm setzt die Vorgaben des Volksschulgesetzes um, nimmt wichtige Themen aus dem Alltag auf und sorgt für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualität an der Sekundarschule Andelfingen.


Menno Huber, Schulleiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.