Rund um die Kirche

Filmabend in Thalheim: Zu Fuss nach Santiago de Compostela

Montag, 29. September, 19.30 Uhr, im Chileträff


Der Bündner Roman Weishaupt machte sich auf den 2300 Kilometer langen Weg nach Santiago de Compostela und wurde dabei an dreissig von insgesamt achtzig Tagen gefilmt. Der Kinofilm zeigt erheiternde Begegnungen mit Wanzen und Wirtsleuten, Frust und Freude, Pilgerpassanten und alltäglichen Unzulänglichkeiten. Er lässt viel Zeit zum Schauen und wirkt wohltuend gegen die allgemeine Geschwätzigkeit und Flüchtigkeit.


Danke für Erntegaben! Erntedank-Familiengottesdienst

Sonntag, 19. Oktober, 10.30 Uhr, Kirche Thalheim


Mit diesem Familiengottesdienst möchten wir unserem Dank über alles empfangene Gute während der vergangenen Erntezeit Ausdruck geben. Wir hoffen, dass Sie aus Dankbarkeit und Spendefreudigkeit etwas von Ihren Gaben in die Kirchen bringen. Alles, was wir an Nahrung benötigen, kann gebracht werden, ob vom Feld, vom Garten oder vom Laden. Alle Gaben kommen dem Diakonissenmutterhaus Neumünster zu gute. Ihre Gaben können Sie gerne am Samstag, möglichst morgens, zur Kirche bringen. Vielen herzlichen Dank!


Es ist schön, dass – eingebettet im Erntedankgottesdienst – Sarina Starkemann getauft werden wird. Zudem werden die Kinder des Drittklassunti und der Gemischte Chor mitwirken.


Pilgerwanderungen

Nächster Termin: 25. Oktober


Wir sind unregelmässig, aber immer wieder als mittelgrosse Gruppe unterwegs auf schönen Wanderwegen. Spirituelle Impulse und Weggemeinschaft machen unsere Entdeckungen der Schweiz zum unvergesslichen Erlebnis. Zur Zeit führen unsere Wege dem Rhein entlang – auf der Via Rhenana nach Basel.


Am Samstag, den 25. Oktober, werden wir von Rheinau nach Eglisau wandern.


Informationen erhalten Sie im Pfarramt, im «reformiert.» und auf unseren Homepages.


Begegnungen am Tisch

Freitag, 31. Oktober, Chileträff Thalheim


18.30 Uhr: Tischgemeinschaft, einfaches Essen, Teilete, Familien sind willkommen
20.00 Uhr: «Die Psalmen», mit Pfr. Daniel Morand


Die Psalmen bergen einen Schatz an kraftvollen Gebeten, die aus dem Leben, aus Freud und Leid, aus Glück und Unglück heraus entstanden sind und wollen Herbergen am Lebensweg sein. Sie sollen uns an diesem Abend informativ und meditativ beschäftigen.


Lange Nacht der offenen Kirchen

Freitagabend, 31. Oktober


Die Kirchgemeinde Thalheim beteiligt sich – zusammen mit zwölf anderen reformierten und katholischen Kirchgemeinden aus dem Bezirk Andelfingen – an einer Nacht der offenen Kirchen. Mit dieser erstmaligen Aktion soll interessierten Leuten ermöglicht werden, die Vielfalt kirchlichen Lebens in unterschiedlichen Kirchenräumen im Bezirk hautnah zu erfahren.


Das genaue Programm wird anfangs Oktober bekannt gegeben werden. So viel steht jetzt schon fest: Um 18.10 Uhr besammeln sich diejenigen, welche von Anfang an dabei sein wollen, beim Bahnhof Andelfingen. Von dort aus begeben sie sich in zwei Cars auf die nächtliche Bezirks-Reise. Jede der beiden Gruppen steuert sechs Kirchen an, in denen jeweils ein halbstündiges Programm angeboten wird. In unserer Kirche wird von 23.30 – 24 Uhr der Thalheimer Chor «Thurtal-Vielharmonists» das Chor- und Orgelwerk Messe brève Nr. 7, in C, von Charles Gounod, aufführen. Kurz nach Mitternacht treffen sich dann alle in der Kirche Andelfingen zu einer gemeinsamen Schlussfeier. Ein genauer Fahrplan ermöglicht später Hinzugestossenen, im Lauf des Abends irgendwo im Bezirk zusteigen zu können. Für die nächtliche Heimkehr werden die Organisatoren behilflich sein.


Veranstalterin: Gruppe für regionale Anlässe der Bezirkskirchenpflege Andelfingen


Mittagstische für SeniorInnen

Jeweils am letzten Freitag des Monats:
31. Oktober in der Brückenwaage Thalheim
28. November in der Kreuzstrasse Altikon


Anmeldungen bitte an Frieda Mathis, 052 336 12 07 oder an Brigitte Wettstein, 052 338 10 20.


Altersnachmittag für beide Gemeinden

Donnerstag, 6. November, 14 Uhr, Begegnungsraum Altikon


Gemütlicher Nachmittag mit Reto Weber. Er zeigt Bilder über die wunderschöne Bergwelt der Alp Altein zwischen Arosa und Davos und erzählt, wie mit der Tätigkeit als Alphirt ein Jugendtraum in Erfüllung ging. Begeistert berichtet er über die Erlebnisse als Sommer-Senn mit der Natur, mit Tieren und Menschen. Anschliessend spendieren die politischen Gemeinden wie immer einen währschaften Zvieri. Anmeldungen bitte an Frieda Mathis, 052 336 12 07 oder an Brigitte Wettstein, 052 338 10 20.


O mein Papa – Filmnachmittag in Altikon

Dienstag, 11. November, 14 Uhr, Begegnungsraum Altikon

Dieser angekündigte Film kann leider nicht gezeigt werden!


Da er am 21. Dezember 2008 im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird, wurde er bis zu diesem Datum einfach gesperrt.


An Stelle dieses Films zeigen wir im Monat der Reformationserinnerung den sehr eindrücklichen Film: «Luther». Hervorragende Schauspieler haben sich diesem Kinofilm aus dem Jahr 2003 gewidmet: Joseph Fiennes, Bruno Ganz, Peter Ustinov, Claire Cox und Alfred Molina.


Anno 1505: Der junge Martin Luther gerät in ein schlimmes Unwetter und wird beinahe vom Blitz erschlagen. Dieses einschneidende Erlebnis veranlasst ihn, sein Leben ganz in den Dienst Gottes zu stellen. So absolviert er als innerlich Suchender das Theologiestudium. Gegen Papst und Kaiser bleibt er seiner inneren Überzeugung treu, dass die Bibel einzige Autorität sei. Mit Hilfe von Schriften, die sich wie ein Lauffeuer verbreiten, geisselt er die Missbräuche in der Kirche und schafft den Weg zur Bibel wieder frei. Als Folge wird er exkommuniziert, geächtet und zum Ketzer erklärt. Trost und Unterstützung findet er zunehmend auch bei der ehemaligen Nonne und seiner späteren Frau Katharina von Bora.


Der Film zeigt beeindruckend Luthers inneres Ringen und Suchen nach Gott und des Wahren und auch den Kampf gegen alles Heuchlerische. Auf sehr unterhaltsame und berührende Weise wird hier das Werden der protestantischen Konfession erzählt, nicht staubig-trocken, sondern voller Leben.


Adventskränze und Gestecke herstellen

Mittwoch, 26. November, 13.30 bis 21 Uhr, Vorraum der Turnhalle Thalheim


Interessierte sind eingeladen, Adventskränze und Gestecke für die Vorweihnachtszeit herzustellen. Rösli Herzig wird Sie fachkundig unterstützen. Tannenreisig steht zur Verfügung. Bitte Rebschere, Kerzen und, sofern gewünscht, zusätzliches Grünzeug mitbringen.


Laiengottesdienst – Einladung zur Mitgestaltung

Wir haben uns entschlossen, den Neujahrs-Gottesdienst in Thalheim am 1. Januar 2009 als Laien-Gottesdienst durchzuführen.


Das heisst, dass eine Gruppe von Frauen und Männern diesen Gottesdienst gestalten wird, nach ihren eigenen Ideen, Überzeugungen und Vorstellungen, ohne Leitung oder Mithilfe eines «Profis» oder Pfarrers.


Wenn Sie Freude und Interesse haben, an diesem Gottesdienst mitzugestalten, so laden wir Sie freundlich ein, sich bei Margrit Herrmann, Kirchenpflegerin in Altikon, zu melden. Sie gibt auch gerne nähere Auskunft (Tel. 052 336 13 20, E-Mail: paul.herrmann@vtxmail.ch).


Der erste Vorbereitungsabend findet am Donnerstag, den 23. Oktober, 20 Uhr, im Begegnungsraum Altikon statt.


Voranzeigen

Begegnungen am Tisch

Montag, 1. Dezember, Begegnungsraum Altikon
18.30 Uhr: Tischgemeinschaft, einfaches Essen, Teilete, Familien sind willkommen
20.00 Uhr: Weihnachtslieder aus aller Welt


Zu Beginn der Adventszeit singen wir unter der Leitung unserer Organistin Solveig Süss alt bekannte und auch neue Weihnachtslieder.


Einladung zum Singen im Advent

Dieses Singen findet jeweils an den Samstagen 6., 13. und 20. Dezember, von 16 – 18 Uhr im Begegnungsraum Altikon statt (jeweils mit Kaffeepause).


An diesen drei Singnachmittagen werden unter der Leitung von Solveig Süss mehrstimmige Weihnachtslieder eingeübt, mit dem Ziel, am 4. Advent (Sonntag, 21. Dezember) einen besonderen Sing-Gottesdienst zu gestalten. Alle Teilnehmenden erhalten eine Übungs-CD.


Unsere Homepages

Auf der einen Homepage (www.zh.ref.ch/AltikonThalheim) finden Sie Informationen zu allen unseren Veranstaltungen, und auf der zweiten sind spezielle und nähere Details zum Thema «unsere Kirche unterwegs» (www.homepage.bluewin.ch/kircheunterwegs) aufgeführt.


Mit freundlichen Grüssen
Pfr. Daniel Morand
Pfarramt Thalheim-Altikon,
Fax 052 336 12 25
Tel 052 336 22 95
E-Mail: danielmorand@bluewin.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.