Imposantes Zischen und Knallen

Wie in den letzten Jahren haben einige Mitglieder des Gemischten Chores unter der Regie von Hermann Mettler die Festwirtschaft beim Schützenhaus organisiert.

Beim Einrichten hat der regnerische Vormittag und weitere Regengüssen am Nachmittag das Vorhaben in Frage gestellt und man musste schon fast damit rechnen, dass die Feier ins Wasser fällt. Es gelang zwar, einen Teil der Tische mit Zelten vor Wind und Regen zu schützen, und damit sich die Gäste notfalls ins Trockene zurückziehen könnten, wurden auch Tische im Schützenhaus bereitgestellt.


Glücklicherweise hellte es nach 18 Uhr auf und die Überraschung war gross, als im Laufe des Abends doch gegen hundert Besucher herbei strömten.


Nach dem Eindunkeln kam der obligate Spaziergang zum 1.August-Feuer und dem von der Gemeinde gestifteten Apéro; begleitet durch das fröhliche Treiben der Kinder mit ihren Lampions und ihrem Spass am Funkensprühen, Zischen, Pfeifen, und Knallen. Zurück beim Schützenhaus, wurde von M. Ritzmann das imposante Feurwerk gezündet. Finanziert wurde es von den unten erwähnten Gönnern.


Letztlich doch noch ein schöner gelungener Anlass. Allen die zum Gelingen beitrugen, sei herzlich gedankt.


wjo

Gönner des Feuerwerkes 2008

Gemeindeverwaltung
Getreidesammelstelle
Höneisen + Müller, Malergeschäft
Karl Erb AG
Keller Peter, Dachfenster
Kunz Peter, Autos, Altikon
Routh Reginald + Diana, Gütighausen
Schär Hansruedi, Gütighausen
Vogt Werner, Thalheim
W. Schneider AG, Baugeschäft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.