Waldspielgruppe in Dinhard

Mein Sohn Raphael ging letztes Jahr schon in die Spielgruppe in Thalheim, die einmal in der Woche angeboten wurde. Dieses Jahr dachte ich, wäre es gut, wenn er an zwei Morgen mit anderen gleichaltrigen Kindern zusammen sein kann, da ich finde dass das den Ablösungsprozess von Mutter und Kind vereinfacht! Denn nächstes Jahr muss er ja schliesslich jeden Morgen in den Kindergarten, und ich finde, dass man das langsam und überlegt angehen sollte! Viele Kleinkinder haben Mühe so Knall auf Fall drei oder vier Stunden von zu Hause weg zu sein, und das auch noch jeden Tag. Deshalb finde ich es wichtig, wenn man die Möglichkeit hat, dies mit der Spielgruppe zu beginnen. Ab drei Jahren einmal pro Woche und ab vier Jahren, dann zweimal pro Woche, scheint mir ideal. Also hab ich mich erkundigt, was es noch für andere Spielgruppen gibt, denn zweimal in die Gleiche, dachte ich, sei wohl etwas langweilig. Ich bin fündig geworden, aber leider nicht in Thalheim, dafür in Dinhard. Dort gibt es nämlich neu eine Waldspielgruppe und das hat mich gleich fasziniert. Da mein Junge sehr aktiv ist und viel Energie hat, ist er natürlich gerne draussen am Spielen und kann so seine überschüssige Energie loswerden!


Dabei lernt er auch noch die Jahreszeiten am eigenen Körper kennen und vor allem bleibt er sehr naturverbunden, was ich wirklich schätze. Bei fast jedem Wetter wird im Freien gebastelt was möglich ist, viel über die Natur und die Tiere nachgedacht, Geschichten erzählt, mit Holz, Wasser, Steinen und vielem mehr gespielt. Die frische Luft trägt viel zur Gesundheit bei und fördert die Abwehrkräfte und der Bewegungsdrang wird auch noch gestillt! Und das Plätzli ist wirklich total idyllisch und voller Überraschungen. Eine empfehlenswerte Alternative zur bestehenden Spielgruppe in Thalheim. Meinem Sohn gefällt es prima, obwohl er meistens noch Mühe hat, mit den drei sehr netten, kompetenten Leiterinnen mit zu gehen. Er kannte natürlich weder Kinder noch Leiterinnen, da wir in Dinhard keine Kontakte pflegen. Das ist schon ein grosser Schritt zur Abnabelung aber irgendwann muss er ja stattfinden. Ich hoffe, ich habe einige auf den Geschmack gebracht und mit einer Fahrgemeinschaft, wäre auch der Weg mit dem Auto gut machbar. Wir sind jedenfalls begeistert und vielleicht wird ja auch bei uns einmal eine Waldspielgruppe gegründet. Wer weiss.


Angelika Stadler und Raphael


Kontaktadresse: Helen Zimmermann, 052 338 11 40 oder 079 507 90 48

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.