Eingesandt: Schweizer Ausländer

Die grosse Ferienzeit ist angebrochen. Wie schön! Ferien ist ein herrliches Wort. Das klingt nach Erholung und Abwechslung, nach Abenteuer und Entspannung. Fährt oder fliegt man dafür ins Ausland, kann es in den meisten Fällen dazuführen, dass man zum Ausländer wird. Dabei gilt bekanntlich: «Andere Länder, andere Sitten». Aber was erzähle ich Ihnen denn da? Als Schweizer weiss man schliesslich, wie man sich an andere Sitten anpasst. Man möchte ja für eine oder mehrere Wochen angenehme Ferien verbringen. Vielleicht ist man auch neugierig auf das Ferienland und lernt Land und Leute etwas näher kennen. Es kann auch vorkommen, dass man am Ferienort nur von Schweizern umgeben ist, sodass man teilweise gar nicht richtig bemerkt, dass man im Ausland weilt. Hauptsache ist, dass man die Ferien geniesst und danach wieder zufrieden nach Hause fährt oder fliegt. Zu Hause, im eigenen Land, kann man dann auch wieder in Ruhe über das Ausland und dessen Ausländer schimpfen.

cm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.