Kinderzirkus Bengalo

Am 24. März 2003 gastierte der Kinderzirkus Bengalo in Thalheim. Um die siebzig Kinder jeden Alters, aber auch zahlreiche Erwachsene, begaben sich an jenem Nach­mit­tag hinters Gemeindehaus, um die Darbietungen des Zirkusses zu bestaunen. Es wurde denn auch niemand enttäuscht. Der kleine Zirkus konnte mit einem gross­artigen Pro­gramm aufwarten, das auch die Erwachsenen zu begeistern vermochte. Die Clownfrau Pipa, der Zauberer Werni, sowie die zwei Handpuppen – der vorlaute Gänserich Sir Anton und die kecke Schnecke Balduin – führten die Zuschauer durch das Programm. Der Zauberer schaffte es, mit zahlreichen einfachen, aber äusserst raffinierten Tricks, die Kleinen wie auch die Grossen gleichermassen zu verblüffen. Neben seinen tollen Zaubertricks gab er auch verschiedene Jongleur-Nummern zum Besten. Pipa besorgte eine unerschöpfliche Kanne Marswasser und brachte das Publikum sowohl mit ihren fehlgeschlagenen wie auch mit ihren spannenden Auftritten zum Lachen. So waren die Kinder denn auch vom Anfang bis am Ende begeisterte Zuschauer, die sich äusserst aktiv am Geschehen beteiligten. Ihre Stimmung wurde zusätzlich dadurch unterstützt, dass sie bei einigen Nummern assistieren durften.

Ihre Teilnahme wurde am Ende der Vor­stel­lung mit leckeren Bonbons gedankt, die Pipa mit Hilfe des vom Zauberer entworfenen Shuttles vom Mond holte. Auch von den Erwachsenen schaute wohl niemand gelangweilt auf die Uhr, um das Ende der Vor­stel­lung her­beizu­sehnen. Denn auch ihnen entlockte das Bengalo-Team manches Lächeln, so dass nicht nur die Kleinen das Zirkuszelt mit zufriedenem Gesicht verliessen. Nach der Vorstellung waren denn auch nur positive Äusserungen zu vernehmen.

Der Zirkus war ein ideales Beispiel dafür, dass es nicht absolut waghalsige und verrückte Auftritte braucht, um Aufmerksamkeit zu erregen und Begeisterung auszulösen.

An dieser Stelle sei auch ein Dank an die Gemeinde ausgesprochen, die grosszügigerweise die Eintritte der Kinder finanzierte.

mk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.