Gedankenflug: 17 Minuten kürzer…

Das Thema Zeit hat mich zeitlebens beschäftigt. Wohl sagt man, nur ältere Menschen beschäftigen sich mit der Zeit. Weil für sie die Zeit rarer wird, weil die verbleibende Lebenszeit kürzer ist. Aber ich habe das auch schon in jüngeren Jahren gemacht. Damals zum Beispiel 1980, als der Seelisbergtunnel eröffnet wurde. In den Nachrichten konnte man hören, dass die Fahrt in den Süden nun 17 Minuten kürzer geworden sei … Was all die Leute wohl mit den gewonnenen 17 Minuten anstellen würden? Das habe ich mich vor zwanzig Jahren gefragt. Heute ist die Antwort klar: Sie fahren zwar schneller durch den Seelisbergtunnel, doch andernorts warten sie dann in einem Stau oft wesentlich länger als 17 Minuten.

Vor einem guten Monat ist die neue TGV-Linie Genf-Marseille eröffnet worden. Man spart nun rund eine Stunde, die Fahrt dauert noch drei Stunden und 40 Minuten. Eine Stunde – das ist natürlich etwas ganz anderes als die jämmerlichen 17 Minuten! Und was tut man und frau mit der gewonnenen Stunde? Länger ausschlafen vor der Abfahrt? Eine gemütliche Tasse Kaffee und Zeitung lesen bei der Ankunft, bevor man Geschäften nachgeht oder sich ins touristische Getümmel wirft?

Die Menschheit unternimmt laufend riesige Anstrengungen um Zeit zu sparen, um alle erdenklichen Abläufe und Arbeiten zu beschleunigen. Und was tut eben diese Menschheit mit der gewonnenen Zeit?

Wir müssen ja alle stinkreich sein an Sekunden, Minuten und Stunden, wenn wir so viel Zeit gewinnen dank der neuen Transportmittel und der immer schnelleren Computer!

Alles Unsinn. Wir sparen nämlich gar keine Zeit – wir gewinnen auch keine Zeit. Bei keinem Tunnel und bei keiner Bahn, die mit dreihundert Stundenkilometern nach Süden fährt.

Jeder Mensch hat seine Anzahl Jahre, Tage, Stunden und Minuten auf dem Konto – über die können wir verfügen. Wir gewinnen und verlieren keine Zeit – wir können sie nur dümmer oder gescheiter nutzen.

Ursy Trösch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.