Ausflug nach Diessenhofen

Nicht ganz wunschgemäss – aber immerhin trocken – hat sich uns das Auffahrtswetter präsentiert. An den Sammelstellen haben sich die insgesamt 26 interessierten Personen getroffen um gemeinsam den bereits schon fast zur Tradition gewordenen Auffahrtsausflug zu geniessen.

Sicher hat uns Herr Meier von Knöpfelreisen nach Diessenhofen chauffiert, wo wir den Gottesdienst mit Abendmahl besuchten.

Kundige Stadtführung

Nach dem Gottesdienst durften wir unter kundiger Führung von Herrn Ruch das malerische Städtchen bewundern. Besonders beeindruckt hat uns das Rosengässchen, mit den ersten Häusern von Diessenhofen. Zum Teil zeugen noch schwarze Steine auf den Brand aus dem zwölften Jahrhundert. Selbst den Rebweg – der für die allgemeine Benutzung gesperrt ist – durften wir begehen und gelangten so in den oberen Teil des Städtchens.

Beeindruckt hat uns auch der imposante Siegelturm – ein Stadttor von Diessenhofen -. Welch ein Glück für uns heute, dass man ihn nicht abgebrochen hat, wie einst vorgesehen.

Mittagessen im Adler

Vorbei an der Stadtmauer schloss sich unser Kreis und wir begaben uns in das Restaurant Adler, wo uns ein köstliches Mittagessen serviert wurde.

Nach dem Kaffee fuhren wir bei Sonnenschein zurück in unsere Gemeinden. Für einige Teilnehmer war dieser Ausflug mit besonderen Kindheitserinnerungen verbunden.

Zum Schluss bleibt mir die angenehme Aufgabe den Organisatoren und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den schönen Tag zu danken und an alle, die nicht mitkommen konnten die Empfehlung:

«Diessenhofen ist einen Ausflug wert».

Christina Bär

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.