Abgeschliffen oder attraktiver? … wie wär’s mit Seniorenballett?

Sprache und Begriffe können im Laufe der Jahre, sei es durch neue Wortschöpfungen oder je nachdem ein Abschleifen des Begriffs oder Inhalts eine Auf- oder Abwer tung erfahren. Wer weiss noch, was ein «commis voyageur» (ein Reisender) war, von dem dann abwertend als von einem «Gummi» gesprochen wurde? – Heute geht das Bestreben dahin, gewisse Berufe oder auch Veranstaltungen durch eine andere Namensgebung aufzuwerten. Dass so die Putzfrau zur Raumpflegerin wurde ist nicht mehr neu, Mägde wurden Dienstmädchen, später Hausangestellte. Ich war eigentlich auch froh, dass ich im Welschland nicht «la bonne» sondern das «jeune fille» war. Der Steward, dieStewardesse oder Hostesse sind heute «flight Attendent» was wohl trotzdem die gleiche Arbeit bedeutet.

Wie Therapeuten oder Animatoren früher genannt wurden, weiss ich auch nicht. Bis vor Kurzem gab es Arbeitstagungen, heute sind es Seminare. Staunend erfahre ich, dass für Verkäufer(-innen) neuerdings Weiterbildung nicht nur einfach inKursen, ja nicht einmal mehr in Seminaren, sondern in der «Academy» angeboten wird! (Zwischenfrage: Was ist hier wohl noch der Unterschied zwischen Academy und Akademie?). Immerhin, wenn der Besuch einer solchen Academy als Resultat kompetente, freundliche VerkäuferInnen, wirkliche KundenberaterInnen hervorbringt, mag auch eine solche Wortakrobatik noch hingehen.

Aus Alten wurden Senioren, wobei hier punkto Status kaum ein Unterschied festzustellen ist, in den Augen mancher Leute sind sie (wir) einewäg die «Antiken».

Trotzdem frage ich mich, ob fürs Altersturnen nicht ein attraktiverer Begriff zu finden wäre, etwa Gesundheitsturnen, oder wie wäre es mit «Seniorenballett»? So oder so: unsere Turnleiterinnen, sprich Animatorinnen machen ihre Arbeit so gut und mit Freude, dass ich ganz gerne einfach ins Altersturnen gehe um meine Fitness einigermassen zu erhalten.

Els Morf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.