Dorfposcht
online

Editorial der Ausgabe 163 vom 25. Januar 2019

Liebe Leserin, lieber Leser

Der Jahreswechsel lädt ein, Blicke zurück und nach vorne zu werfen.

In den Behörden haben wir einige Wechsel vollzogen. Erfahrene Ratskollegen gaben nach langer Amtsdauer ihr Amt ab und neue Kollegen haben sich eingearbeitet. Mit Engagement und Unterstützung der Verwaltung sowie der zurückgetretenen Kollegen ist dies auch gut gelungen. Und so blicken wir mit einem guten Team zuversichtlich auf das noch junge Jahr.

Die Arbeit zur Prüfung der Fusion unserer Schulgemeinde und politischen Gemeinde mit den Gemeinden Adlikon, Andelfingen, Henggart, Humlikon und Kleinandelfingen hat letzten Sommer begonnen und wird uns 2019 das ganze Jahr intensiv beschäftigen. Mir kommt es zurzeit vor wie in einer Grossküche, in der alle Zutaten und Werkzeuge zweckmässig zurechtgelegt werden müssen, bevor wir mit dem Kochen beginnen können. Dabei stellt sich die erste Frage, was in jedem Küchenschrank liegt. Zu beantworten ist zum Beispiel, welche Immobilien im Besitz der Gemeinden sind und was deren Nutzung ist, welche Vereine aktiv sind und wie diese seitens der Gemeinden unterstützt werden, welche Kooperationsverträge die Gemeinden haben und so weiter. Erst dann lässt sich klären, was wie gekocht werden kann. Es ist eine sehr spannende Arbeit für die Schulpflege- und Gemeinderatsmitglieder wie auch für die Schulleitung und Verwaltungsmitarbeiter unserer Gemeinde. Die Mehrbelastung neben dem Tagesgeschäft ist beachtlich. Darum möchte ich bereits jetzt einen herzlichen Dank an alle Beteiligten aussprechen für ihr grosses Engagement in diesem für uns alle wichtigen Projekt!

Im alten wie im neuen Jahr nimmt der Druck auf die kleinen Gemeinden zu und wir sind zunehmend mit komplexen Aufgaben konfrontiert. Leider sind die finanziellen Möglichkeiten nicht immer mit den Erwartungen der Einwohnerinnen und Einwohner vereinbar. Insbesondere die Gemeindeausgaben im Bereich der sozialen Sicherheit sind in den letzten Jahren sehr stark gewachsen und es wird in den kommenden Jahren eine weitere Zunahme erwartet.

Haben Sie Ihre Ferienpläne 2019 schon geschmiedet? Das T(h)alheimer-Treffen ist dieses Jahr sicherlich erwähnenswert. Die Reise nach Thalheim in Rumänien ist für den Juni 2019 geplant. Wenn Sie Interesse haben mitzukommen und einige Tage durch Rumänien zu reisen, melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung. Sie werden dort weitere Auskünfte bekommen.

Ihnen allen wünsche ich alles Gute, Gesundheit, Erfolg und viel Freude für das Jahr 2019! Lassen Sie uns das Wohl unserer Gemeinschaft im Vordergrund behalten und machen wir uns auf den Weg, mit den vorhandenen Ressourcen das Bestmögliche zu erreichen.

Caroline Hofer Basler

Bookmark and Share